Inhaltliches und Wahlprogramm

UNSERE VISION

Eine Welt, ein Deutschland, ein … in friedlicher Koexistenz unter Achtung der Würde eines jeden Menschen bei Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen ist unsere Vision.
Das „Wir“, nicht das „Ich“ bestimmt unsere Lebensführung und unser Miteinander. Schonung der Ressourcen und nicht deren Ausbeutung bestimmt unser Handeln und Wirtschaften – Nachhaltigkeit anstelle unbegrenzten Wachstums ist unser Ziel.
 

UNSERE ZIELE

  • Erhalt und Wiederherstellung unserer natürlichen Lebensgrundlagen 
  • Wiederherstellung des gesellschaftlichen Zusammenhalts

 

UNSERE FORDERUNGEN

 
1. Einhalten der Verfassung und der Gesetze, damit auch des Pariser Klimaabkommens sowie des darin vereinbarten 1,5-Grad-Ziels
 
Das Grundgesetz – unsere gemeinsame Verfassung – bildet den gesellschaftlichen Grundkonsens und ist deshalb von allen zu beachten. Daraus ergeben sich nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten. Insbesondere die Würde des Menschen, gleich welcher Nation, ethnischen Gruppe, Religion, Hautfarbe, sexuellen Orientierung oder … ist zu achten. Auch die Ausübung individueller Grundrechte hat dort seine Grenzen.
Im demokratischen Prozess verfassungsgemäß beschlossene Gesetze sind für alle verbindlich. Das Übereinkommen von Paris – auch Weltklimaabkommen – ist ein solches Gesetz. Es dient dem Erhalt der Lebensgrundlagen und damit dem Schutz von Leben und körperlicher Unversehrtheit, des ökologischen Existenzminimums – Schutzgüter der Artikel 1 und 2 Grundgesetz.
 
2. Erlass von Regelungen und Ergreifen von Maßnahmen auf wissenschaftlicher Basis ohne Einflussnahme von Lobbyisten
 
Ohne Beachtung der wissenschaftlichen Grundlagen werden Regelungen und Maßnahmen des Staates zu von Interessen geleiteten Willkürakten, die nicht mehr dem Wohl der Allgemeinheit, sondern den Interessen Einzelner dienen. Dies gefährdet den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Akzeptanz. Dies gilt umso mehr, wenn wirtschaftlich Stärkere sich mittels Lobbyisten Vorteile verschaffen können.
 

UNSERE IDEEN

Politische Maßnahmen sollten in einem gesellschaftlichen Diskurs und Dialog entwickelt und konsensual unter weitestgehender Verwirklichung aller Interessen beschlossen werden. Die nachfolgenden Ideen sind deshalb als Vorschläge und Anregungen für einen gesellschaftlichen Diskurs zu verstehen. Es gibt noch diverse weitere Ideen, die in den gesellschaftlichen Diskurs eingebracht werden können. Nicht verhandelbar sind unsere Forderungen.